Dagmar Kapfer
Impulse für ein gutes Leben!

Die Wirkweise

Abhängig von der Art des Schmerzes, müssen unterschiedlich tiefe Areale des Gewebes „gereizt“ bzw. stimuliert werden. 

 

Der Durchmesser, der für die Schmerzübertragung zuständigen Nervenfasern, variiert in den einzelnen Schichten. Daraus resultiert, dass sie unterschiedlich auf Frequenzen reagieren.

                                           

Für akute Schmerzen verwendet man hohe Frequenzen und niedere Intensitäten. Dadurch werden die großen Nervenfasern stimuliert, welche näher an der Hautoberfläche liegen. Das Ziel dabei ist, den akuten Schmerz zu stoppen ohne einen länger anhaltenden Effekt zu erzielen.                                            

Für chronische Schmerzen verwendet man niedere Frequenzen und hohe Intensitäten. Dadurch werden die tiefsten Ebenen des Gewebes stimuliert und es kommt zu Muskelkontraktionen, welche zur Ausschüttung von Neurotransmittern (Dopamin, Serotonin, Endorphine, etc.) führen und für eine anhaltende Minderung des subjektiven Schmerzempfinden sorgen.

 

Die Behandlung wird gestartet, indem man eines der auf dem Gerät gespeicherten Therapieprogramme mit voreingestellter Zeit, Frequenz und Intensität auswählt.




INTEGRIERTE TESLATECHNIK

   Die im VEGETMED verbaute Teslaspulentechnologie sorgt dafür, dass der aus dem Gerät fließende Strom transformiert wird und dadurch gezielter wirkt.

Die enthaltenen Programme sowie die ärztlich verordneten Frequenzprogramme, sind auf diese Technik exakt abgestimmt und bieten Vorteile in der Behandlung.

Medizinprodukt der Klasse IIa gemäß Anhang IX, Regel 9, MDD